• Banner 1
   
   

zurück zu Webseite ENP-Erlebnis-Nationalpark GmbH

Geführte Staffelstabwanderungen zum Nationalparkfest vom 10. Juni bis 11. Juni 2017

Der Staffelstab wandert von der letztjährigen Ausrichtergemeinde Schwollen zur diesjährigen Ausrichtergemeinde Bosen am Bostalsee. Wanderer haben die Möglichkeit auf insgesamt vier miteinander verbundenen Rundwanderungen und einem Nachtcamp den Staffelstab auf seinem Weg zum Bostalsee zu begleiten. Die Wanderungen orientieren sich an den vier Elementen "Wasser, Erde, Feuer und Luft", somit hat jede Etappe ein anderes Thema. Man hat die Möglichkeit alle Etappen zu wandern oder, wenn man Lust hast auch nur eine Etappe mitzuwandern.

Die Touren können als Rundweg gewandert werden, bedeutet vom Startpunkt geht die Etappe bis zum nächsten Ausgangspunkt und wieder an den Startpunkt zurück oder man schließt sich am nächsten Ausgangspunkt der nächsen Tour an. Ob Rund- oder Etappenwanderung, alle Touren werden durch zertifizierte Nationalparkführer geleitet und organisiert. Erfahren Sie mehr über unsere Region und den Nationalpark.

Bei der Tour im Park handelt es sich um eine Spendenwanderung zu Gunsten der Herzenssache der Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank. Dadurch werden Einrichtungen für hilfsbedürftige Kinder in der Region unterstützt.

Die Spendenaktion kommt 100% der Aktion Herzenssache zu Gute.

Start der Tour im Park ist am Samstag 10. Juni 2017 am Sportplatz in Schwollen, Ankunft Bostalsee am Sonntag 11. Juni 2017 um 11.00 Uhr zur offiziellen Eröffnung des Nationalparkfestes 2017 mit Übergabe des Staffelstabes.

Die einzelnen Touren kosten 10 € pro Person, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren frei.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt also schnell anmelden! => HIER

Touren / Etappen im Detail:

1. Etappe zum Thema Wasser
Wasser ist der Ursprung allen Lebens!

BachErleben Sie auf dieser ersten Etappe der Tour im Park gemeinsam mit den zertifizierten Nationalparkführern das Wasser in allen Formen. Sie erhalten Informationen über Quellen und Bäche, lernen den Lebensraum und die Idylle eines Waldweiers kennen. Warum gibt es eigentlich Moore (Brücher) im Hunsrück und kann Wasser auch ein Heilmittel sein ?

Dies alles erwartet Sie während dieser wunderschönen Rundwanderung durch den Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Begleiten Sie dabei den Staffelstab ein Stück auf seiner Wanderung zum Nationalparkfest am Bostalsee.

Start und Ziel ist am Sportplatz in 55767 Schwollen.

Startzeit am Samstag 10.06.17 um 10.00 Uhr / Streckenlänge ca. 17 km, Dauer ca. 7 Stunden

In Rinzenberg nach ca. 11 km Wanderung und 4,5 Std. Wegzeit, besteht die Möglichkeit für müde und erschöpfte Wanderer mit einem Shuttlebus zurück nach Schwollen zum Startpunkt gebracht zu werden. Selbstverständlich kann man sich von hier aus auch der nächsten Etappe nach Abenteuer anschließen.

2. Etappe zum Thema Erde
Die Erde im Wald

Auf der zweiten Etappe der Tour im Park, führt uns der Weg von Rinzenberg nach Abentheuer. Hier werden die zertifizierten Nationalparkführer den Gästen zahlreiche Informationen zum Thema „Erde im Wald“ vermitteln.

Unsere Landschaft ist geprägt von Hügeln und Tälern. Aber wie ist die heutige Landschaft im Nationalpark entstanden? In der Umgebung von Idar-Oberstein wurde Edelsteine abgebaut ... woher kamen die und welche Gesteine sind typisch für unsere Gegend? Natürlich stellt sich zum Thema Erde auch die Frage, wieviel Leben in den mineralischen Böden steckt. Und was ist Totholz? Kann etwas das tot ist dennoch Lebensraum bieten?

Begleiten Sie den Staffelstab auf seinem Weg und folgen Sie den Spuren von früheren Siedlern, wie den Kelten und Römern. Sie werden stauen was man noch alles in und auf der Erde findet.

Der Weg führt größtenteils über Pfade durch einen wunderschönen Teil des Nationalparks Hunsrück-Hochwald und bietet dem Wanderer atemberaubende Ausblicke.

Start und Ziel ist am Gasthaus Gordner, Hochwaldstrasse 30 in 55767 Rinzenberg.

Startzeit ist am Samstag 10.06.17 um 15.00 Uhr / Streckenlänge 13 km, Dauer ca. 5 Stunden

Abent(h)euer-Camp:

Auf seiner Wanderung zum Nationalparkfest am Bostalsee schlägt der Staffelstab in der ehemaligen Eisenhütte in Abentheuer sein Nachtcamp auf, das „Abent(h)euer-Camp !

Gießvorgang

 

Das Camp bietet neben einer klassischen Lagerfeuerromantik eine Fledermausführung sowie zwei Führungen über das Hüttengelände. Als besonderes Highlight wird in der Dämmerung eine Eisengießervorführung stattfinden, von der die Gäste sich eine Erinnerung behalten dürfen.

Zur Übernachtung stehen mehrere große mit Stroh und Heu ausgelegte Mannschaftszelte zur Verfügung in denen sich die Gäste mit einem Schlafsack zur Nachtruhe zurück ziehen können.


Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, jedoch nicht im Preis enthalten. Wetterfeste Kleidung und Schlafsack sind mitzubringen. Das Camp ist ab 18.00 Uhr für die Gäste geöffnet.

3. Etappe zum Thema Feuer
Der Wald uns seine Nutzung

Jetzt wird es heiß für den Staffelstab!! Die dritte Etappe der Tour im Park dreht sich um das Thema Feuer. Nein, wir werden den Wald nicht in Brand setzen, obwohl das in der Vergangenheit häufig geschah.

Kohle

Wie ist der Zusammenhang zwischen Wald und Industrie? Wie wurde der Wald als Grundlage für die Industrie genutzt? Welche Arbeitsplätze lieferte der Wald und sieht man heute noch Spuren davon? Während dieser Tour erfährt man viel über den Wirtschaftswald von Heute und Gestern. Über Waldarbeiter, Köhler und die Verbindung zur Eisenhüttenindustrie. Woher kommen die typischen Ortsnamen wie Eisen oder Neuhütten. Antworten darauf und Vieles mehr geben die zertifizierten Nationalparkführer auf dieser interessanten Etappe.

Die als Rundweg ausgelegte Wanderung führt von der ehemaligen Eisenhütte Abentheuer nach Eisen ins Saarland. Natürlich kann man auch von Eisen aus sich den Weg nach Bosen anschließen.

Start und Ziel ist die ehemalige Eisenhütte in 55767 Abentheuer.

Start Sonntag 11.06.17 um 6.00 Uhr / Streckenlänge als Rundweg 12 km, Dauer ca. 4 Stunden

4. Etappe zum Thema Luft

Die 5. und letzte Etappe bringt die Wanderer gemeinsam mit dem Staffelstab zum Ziel der Tour im Park, zum Ort der Geburtstagsfeier des Nationalparks am Bostalsee. Hier im Saar-Nahe-Bergland gibt es weite Ausblicke in die offene Landschaft und tiefe Einblicke in die Geschichte des Natur- und Kulturraums. Keltische Fürsten und preußische Könige haben ihre Spuren hinterlassen. Der größte Greifvogel des Landes und der kleine Zaunkönig brüten hier trotz majestätisch aufragender Windkraftanlagen. Moderne Freizeiteinrichtungen treffen auf historische Wälder, naturnahe Fließgewässer auf Felsen des Erdaltertums. Unsere Gäste können sich bei der geführten Wanderung durch die beste Luft Deutschlands und beim Empfang am Bostalsee wie kleine Könige fühlen...

Startpunkt ist am Sonntag 11.06.17 um 8.00 Uhr am Golfplatz in 66625 Nohfelden - Eisen / Streckenlänge 10 km, Dauer 3 Stunden

Ankunft am Bostalsee Festwiese um 11.00 Uhr zur offiziellen Eröffnung des Nationalparkfestes.
Es wird ein Busshuttle vom Bostalsee nach Eisen angeboten, damit die Wanderer wieder zum Startpunkt der Wanderung kommen.

Allgemeines:

Wetterfeste Kleidung mit Rucksackverpflegung sowie geeignete Wanderschuhe werden vorausgesetzt. Bitte für die Touren entsprechende Rucksackverpflegung mitbringen.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor das Camp kurzfristig wegen schlechtem Wetter absagen zu dürfen. Dies dient dem Schutz und der Sicherheit der Gäste. Die Teilnahmegebühr wird nicht zurück erstattet, sondern wird an die Herzenssache gespendet.

Preis pro Tour sowie das Camp beträgt 10 €

 


Hey, you found a secret pocket

This is a hidden section with a grid for expanded content.
It's avaliable for you to present additional content, links, insert a quick contact form or suprise your visitors with a special offer. We'll leave imagination to you.

15%

15%

15%

15%

15%

15%

32%

15%

15%

15%

15%

49%

15%

15%

15%

66%

15%

15%

83%

15%

100%